www.Wildlifephoto.deFotografie

Wissenswertes zu meiner "REGENWALDARBEIT"!

 

Naturfotograf aus Leidenschaft!

Von meinem Vater bekam ich zum vierzehnten Geburtstag die erste Fotokamera geschenkt. Sie hatte einen roten Auslöser und musste zum Filmtransport zusammen geschoben werden. Schon damals war es das Größte für mich, die Tier- und Pflanzenwelt abzulichten. Die umliegenden Wälder steckten voller Herausforderungen. An meiner Begeisterung für Naturfotografie hat sich bis heute nichts geändert. Was sich geändert hat, ist der Umfang der Ausrüstung. Die Motive sind exotischer geworden und näher an den Äquator gerückt. 

Seit 25 Jahren findet meine fotografische Tätigkeit überwiegend in den Regenwäldern der Erde statt. Sie soll ein Dokument dieses Jahrmillionen alten Lebensraums sein. Mein Ziel ist es, den Betrachter meiner Aufnahmen in diese faszinierende Welt eindringen zu lassen. Er soll einen authentischen Eindruck bekommen  und erkennen, wie einzigartig und schützenswert dieses zerbrechliche Ökosystem ist

Als oberstes Gebot bei sämtlichen Aufnahmen gilt für mich, Tiere so wenig wie möglich zu stören und die Landschaften, die ich als Gast betreten durfte, so zu verlassen wie ich sie vorgefunden habe.

Oft bekomme ich die Frage gestellt, was denn meiner Meinung nach die wichtigsten Voraussetzungen für gute Naturfotos sind.  

Da gibt es für mich nur eine Antwort!    

Hinausgehen mit Begeisterung für die Natur und viel Freude an der Fotografie.

 

                     National Geographic Deutschland schreibt:

In faszinierenden Live-Präsentationen begeistert Dieter Schonlau mit seinen Fotos die Zuschauer für die Schönheit und schier grenzenlose Artenvielfalt der Regenwälder und macht bewusst, wie lebenswichtig der Schutz dieser Regionen für die Menschheit ist. 

 

Zu meiner Ausrüstung

ABENTEUER NATURFOTOGRAFIE
DIESES HABE ICH IMMER DABEI!

Die Fotoausrüstung wiegt etwa 25 Kilogramm. Sie besteht aus drei Kameragehäusen, Objektiven mit Brennweiten von 16 bis 500mm, Stativen, Blitzen, Reflektoren und jeder Menge Kleinkramm. All das müssen wir täglich zwischen acht und 15 Stunden auf matschigen Pfaden bergauf und bergab durch den Regenwald schleppen. All das wochen- und monatelang tagein und tagaus zu wuppen, setzt einiges an körperlicher Fitness, Willenskraft und Leidensfähigkeit voraus.

Für Sandra und mich gibt es nichts schöneres!

 

 

Copyright für alle Fotos bei Dieter Schonlau

Diese Seite wurde erstellte von Flying Ideas