www.Wildlifephoto.deFAQ-Fotografie

Die häufigsten Fragen zu meinen Vorträgen und Workshops, zur Fotoagrafie und Projektion!

Alle Ausführungen stammen aus meinen eigenen Erfahrungen und sind nicht von Sponsorenverträgen abhängig!

Jedoch muss ich schon einige Firmennamen nennen, wie sonst sollte ich auf Fragen wie z.B mit welcher Kameraausrüstung fotografieren Sie, antworten?

Welche Kamera benutzen Sie

Zweimal die Nikon D800 und eine D600

Bei meinen langen Reisen in den Regenwäldern verwende ich mit absoluter Zufriedenheit Kameras der Firma Nikon. Sie haben mich auch unter den extremen Bedingungen, wie sie nun einmal im feuchtwarmen Tropenwald vorhanden sind, noch nie im Stich gelassen.

Welche Objektive benutzen Sie?

Ich habe mich überwiegend für Festbrennweiten von Nikon entschieden, diese wären:

16   mm/2.8    Fishey
20   mm/2.8    Weitwinkel
50   mm/1.4    
105 mm/2.8    Macro
180 mm/2.8    Macro
300 mm/4.0    Tele, manchmal hätte ich gerne ein Objektiv mit längere Brennweite oder besserer Lichtstärke dabei, da ich aber alles selber tragen muss, verzichte ich darauf. 

Zudem habe ich immer noch ein 80–200mm/2,8  und ein 35-70mm/2.8 dabei.

Vor über 20 Jahren auf unseren ersten Reisen in den Regenwäldern von Borneo hatte ich als Kamera eine Nikon F801 mit einigen Fremdobjektiven dabei. Mit den Abbildungsleistungen der Objektive war ich auch sehr zufrieden. Jedoch hatte ich viele Probleme mit der Verarbeitung. Die hohe Luftfeuchtigkeit und eine extreme Hitze hatten den Objektiven sehr zugesetzt. Die Gummierung löste sich und ein Schimmelbefall auf den Linsen war keine Seltenheit. Diese Probleme hatte ich mit den Nikon-Objektiven noch nie.

Welche weiteren Hilfsmittel verwenden Sie beim Fotografieren?

Das sind viele. Einige Wichtige davon sind:

- Reflektoren: Gold, Silber und Weiß, zum Aufhellen.

-Zwei Blitzgeräte, ich versuche so oft wie möglich ohne Blitz auszukommen, doch hin und wieder gibt es keine andere Möglichkeit.

- Enfesslungskabel für die Blitze.

- Winkelsucher, zum Arbeiten vom Boden aus. 

- Telekonverter, 1.4 und 1.6 zur Auszugsverlängerung.

- Filter: UV- und Graufilter. Ich mag es überhaupt nicht, irgendwelche Effektfilter zu verwenden, die die Situation/Lichtstimmung verfälschen würden.

- Große wasserdichte Plane: zum Schutz gegen Regen, als Unterlage- auf den immer feuchten Urwaldboden- und als Tarnmöglichkeit.

- Klammern, ein Schweißtuch für mich, einige Ersatzteile für die Kamera.

- Zwei stabile Stativ mit Kugelkopf, aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse im Regenwald und zum optimalen Bildaufbau.

Wie transportieren Sie Ihre Kameraausrüstung?

Sehr ungern, aber das gehört dazu!

Die gesamte Ausrüstung, die ich täglich zwischen 8 und 15 Stunden auf unsere Streifzüge durch die Regenwälder mitnehme und auch benötige, wiegt ca. 27 kg. Alles zusammen verpacke ich in einem (bis auf die Stative) „Lowepro Photo Trekker“. Seit über 20 Jahren habe ich mit den Fotorucksäcken von Lowepro beste Erfahrungen gemacht. Die neueste Generation, der Photo Trekker AW II, den ich nun schon auf vier Reisen dabei hatte, bietet alles, was ich mir unter einem Backpack für den täglichen, extremen Einsatz vorstelle. Er ist geräumig, sehr stabil und trotzt auch heftigem Regen (im Regenwald gibt es davon reichlich) und endlich ein sehr gut durchdachtes und komfortables Tragesystem. Zudem empfehle ich jedem, der einige Zeit mit seiner Fotoausrüstung im Regenwald unterwegs sein möchte, einen leichten, stabilen und wasserdichten Beutel mitzunehmen, worin die gesamte Ausrüstung inkl. Fotorucksack aufbewahrt werden kann.

Wo haben Sie die einzigartige Geräuschkulisse aus Ihrem Vortrag  her!

Natürlich aus dem Regenwald und selbst aufgenommen!

Alle O-Töne nehmen wir selber mit einem Mini Disc Recorder auf. Tag und Nacht, oft für  viele Stunden sind wir unterwegs um die einzigartige Geräuschkulisse des Regenwaldes einzufangen. Zuhause angekommen fügen wir die passenden Stimmen den Dia-Sequenzen zu. Immer wieder hören wir uns die Stimmen des Waldes zu den Bildfolgen solange an, bis wir der Meinung sind, dass es der genauen Situation entspricht die wir erlebt haben. Der Betrachter soll einen authentischen Eindruck von der einmaligen Urwaldkulisse in Bild und Ton bekommen.   

Einige häufig gestellten Fragen habe ich Ihnen beantwortet. Viele weitere Antworten bekommen Sie in meien Workshops. Praxisnah und mit vielen Beispielfotos erkläre ich Ihnen die faszinierende Welt der Naturfotografie in ihren zahlreichen Facetten.

 

 

 

 

 

 

 

Copyright für alle Fotos bei Dieter Schonlau

Diese Seite wurde erstellte von Flying Ideas