www.Wildlifephoto.deBorneo Wunderwelt im Verborgenen

BORNEO Wunderwelt im Verborgenen

BORNEO – Wunderwelt im Verborgenen

Die drittgrößte Insel der Erde ist für Sandra Hanke und Dieter Schonlau die Größte.

Borneo. Lässt man sich den Namen auf der Zunge zergehen, schmeckt man die Essenz aus Abenteuer und Exotik. Und wer sich einschifft auf dieser Arche Noah der Artenvielfalt, nimmt Kurs auf ein Blättermeer, in und unter dem das pralle Leben wimmelt. Eine Anderswelt am Ende der Welt. 

Borneo war sozusagen ihr Initiations-Dschungel, der Anfang aller Wunder … und die große Sehschule. Addieren die beiden Abenteurer ihre zwölf Reisen, sind sie fast drei Jahre durch Borneos Urwälder gestreift. Das Alter der majestätischen Regenwälder wird  auf über 120 Millionen Jahre geschätzt. Genügend Zeit also für die Natur, eine unvergleichliche Flora und Fauna zu schaffen. Ein Wunderland, dessen Artenvielfalt nicht zu beziffern ist.

Wer zum ersten Mal Borneos Urwälder betritt, wird aber vergebens nach der erwarteten, überschäumenden Fülle suchen. Der größte Teil der Tiere bevorzugt die oberen Etagen des Waldes und ist somit außerhalb der Sichtweite. Der andere, bodennahe Teil aber verschmilzt mit dem Gewirr der Pflanzen. Nirgendwo sonst auf der Welt wird die hohe Kunst der Täuschung so vielfältig zelebriert wie in den Regenwäldern. In Jahrmillionen andauernder Evolution haben es die Illusionisten zu fast unbegreiflicher Meisterschaft gebracht.

Hanke und Schonlau haben in den vielen Jahren gelernt, die Tricks der Tarnspezialisten zu durchschauen. Trotzdem, so die Beiden, können Wochen, Monate und manchmal sogar Jahre vergehen, bevor der Regenwald einige seiner gut gehüteten Geheimnisse preisgibt.

Hinter den Grünen Vorhang zu blicken, lehrten ihnen Ureinwohner, mit denen sie monatelang in den Urwäldern unterwegs waren. Dank ihnen konnten sie schließlich auch ohne Fremdhilfe Zweige mit Beinchen und wandelnde Blätter entdecken.

In ihrer Dokumentation geben sie seltene Einblicke in eine Wunderwelt, in der leuchtende Pilze wachsen, fliegende und winkende Frösche leben und Insekten wie wunderschöne Blüten aussehen. Sie berichten von seltenen, oft unglaublichen Begegnungen mit Waldelefanten, Nasenaffen, Nashornvögeln, Waldgeistern und erzählen vom Leben der Orang-Utans im Kronendach der Urwaldriesen. Hanke und Schonlau zeigen Fotos und Filmmaterial, das sie unter extremsten Bedingungen über viele Jahre hinweg den geheimnisvollen Urwäldern entlocken konnten!

Wenn sie von ihren Abenteuern erzählen, ist man als Zuschauer verzaubert und verblüfft, man fühlt sich mittendrin, in diesem einzigartigen Garten Eden. Die Komposition aus spektakulären Aufnahmen, spannenden Erlebnisberichten und einer beeindruckenden Geräuschkulisse, machen diese Präsentation zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Die Live-Reportage ist ihr bildgewaltiges Dankeschön für die unvergesslichen Jahre, tief in den Regenwäldern von Borneo.

Schonlau und Hanke möchten etwas auslösen, indem sie Hunderttausendmal auf den Auslöser drücken: Begeisterung für die Regenwälder. Die Insel Borneo ist ein Flecken Natur, den zu erhalten oberste Priorität auf der Agenda der Weltgemeinschaft haben sollte. Auch dafür möchten sie werben!

Es ist nicht zu spät, noch gibt es Regenwälder auf Borneo, die so viel Feuchtigkeit abgeben, dass sie sich nachts in Bettdecken aus Nebel hüllen können.

 

Eine Live-Reportage in Digital-Projektion. Sie steht in zwei Versionen zur Verfügung: 100 Minuten zzgl. einer Pause oder 45 Minuten, besonders für Schulen oder als Motivationsvortrag für Firmen geeignet.

BORNEO! Wunderwelt am Ende der Welt!

Copyright für alle Fotos bei Dieter Schonlau

Diese Seite wurde erstellte von Flying Ideas